Mitteilungen für Haupt- und Ehrenamtliche

Mitteilung

Bereich

„In anderen Umständen“


16. Dezember 2020

Adventsgruß vom Skiweltcup-Gelände am Dresdner Königsufer

DRESDEN - Unter dem Motto „In anderen Umständen - Adventlicher Gruß vom Dresdner Königsufer“ gestalten Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert sowie Vertreterinnen und Vertreter der Kirchen der Stadt sowie der Sächsischen Posaunenmission am Sonntag, 20. Dezember (4. Advent), 16:00 Uhr, eine kurze musikalische Vesper vom Skiweltcup-Gelände am Dresdner Königsufer. „Wir wissen um die schwierige Situation vieler Dresdnerinnen und Dresdner in diesen Wochen“, so Superintendent Albrecht Nollau. „Deshalb wollen wir kurz vor Weihnachten ein Hoffnungssignal aussenden.“

 Der Titel spielt zum einen auf die schwangere Maria aus der Weihnachtsgeschichte an,  zugleich verweist er auf die aktuelle Lage, die für viele Menschen aus unterschiedlichen Gründen herausfordernd ist.

Skiweltcup-Organisator René Kindermann sagt: „Es ist uns eine Ehre, die evangelische Kirche bei ihrem Anliegen, so viele Menschen wie möglich in der Weihnachtszeit zu erreichen, zu unterstützen. Mit der Stärke der Skiweltcup-Crew sowie der durch den Skiweltcup sowieso vor Ort vorhandenen TV-Produktionstechnik werden wir eine hochwertige musikalische Vesper produzieren. Sie soll und wird den Menschen in der Adventszeit dieses herausfordernden Jahres Mut und Zuversicht spenden.“

Der 45-minütige  Adventsgruß wird musikalisch gestaltet von den Landesposaunenwarten der Sächsischen Posaunenmission (https://www.spm-ev.de/#landesposaunenwarte) sowie von Sebastian Reim, Tenor im MDR-Rundfunkchor. Predigen wird Dresdens Studierendenpfarrerin Karin Großmann.
Die Vesper wird auf dem Skiweltcup-Gelände produziert und 16:00 Uhr live über folgende Kanäle ausgestrahlt: SACHSEN FERNSEHEN Dresden, SACHSEN FERNSEHEN Leipzig, SACHSEN FERNSEHEN Chemnitz www.sachsen-fernsehen.de und www.youtube.de/wwwdresden.de.

Sie kann hier auch im Nachhinein angeschaut werden.

Teilen Sie diese Seite